Donnerstag, 30. Mai 2013

Time on our hands (Output)

Björn und ich hatten ein paar freie Tage zusammen und haben beschlossen seine Familie zu besuchen. Aber ha, wenn ihr denkt, wir haben einfach abgehangen und Däumchen gedreht - Weit gefehlt! Wir haben die uns zur Verfügung stehende Zeit bis zur letzten Sekunde genutzt. Und Folgendes haben wir gemacht:

Björn and I had some days off together. So we decided to visit his family. We didn't just hang out, twiddling thumbs - No! - We used the time we had on our hands. And here's what we did the past few days: 
Wir haben ein Regal gebaut aus Brettern, die wir dem Holzlager von Björn's Opa entwendet haben. Nach einer sehr sporadischen Skizze haben wir gleich angefangen. Wir haben gesägt, gehobelt, geschliffen, gebohrt, gestemmt und geschraubt. Unser Regal ist alles andere als perfekt, aber wir haben es mit Liebe gebaut :) Und hey, wir sind ja keine Tischler. Wir haben leider noch kein Foto vom fertigen Objekt.

We built a shelf from the boards of Björn's granddad's wood stack. After a rough sketch we got to work. We sawed, planed, sanded, stemed, drilled and screwed. Our shelf is far away from being perfect, but made with love :) And hey, we aren't carpenters. Unfortunately we don't have a photo of the finished object.
Dann haben wir der Küche von Björns Großeltern einen neuen Anstrich verpasst. Ich streiche ungefähr genauso gerne Wände, wie ich nähe. Wenn die Menschheit  mich nur lassen würde, würde ich einfach nur von Tür zu Tür gehen und Raum um Raum anpinseln. Beruf verfehlt?

We repainted the kitchen of Björns grandparents. I love painting walls nearly as much as I love sewing. If people just let me, I would go from door to door and paint room after room... What a dream! Sometimes I wonder why I didn't learn a trade when it came to choosing a profession.

Letztendlich haben wir uns aber nicht nur handwerklich ausgetobt, sondern auch viel Zeit draußen verbracht und die Natur genossen.

Apart from being crafty we also spent some day outside enjoying the nature.
Das waren wirklich richtig schöne Tage und wir haben einfach das gemacht, was uns Spaß gemacht hat. Außerdem wurden wir von Björns Familie verköstigt und ich sag euch: Die können kochen. Hätten die ein Food-Blog, es würde alle bestehenden schlagen.

These were some really nice days and we just did what we wanted to. We also got fed up by Björn's family and I tell you: They can cook. If they just knew how the internet worked they took over the whole food blogging world. Believe me!









P.S.: Wer noch auf den zweiten Teil der T-Shirt-Festival Posts wartet: Ihr könnt aufhören. Er wird nicht kommen. Ich hab nur dunkle oder unscharfe Bilder und will euch nicht quälen. Danke trotzdem alle, die versucht haben Fotos zu machen.

P.S.: Who's still waiting for Part II of the T-Shirt Festival posts: Give it up. I just have dark and blurred pics and don't want to torture you. Anyway, thanks to everybody who tried to take pics.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal ein herrliches Bild! Sind das Schnittlauchblüten?
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  2. Genau! Sieht so von unten fotografiert aus, als wär da eine Ameise mit der Kamera rumgelaufen ;)

    AntwortenLöschen