Freitag, 23. August 2013

Fairy-tales in front of your door step

Vor langer, langer Zeit, gab es einen  mächtigen Turm - mitten in den weiten, wilden Wäldern einer fernen Stadt, welche den sonderbaren Namen Berlin trug.

Once upon a time there was a mighty tower. In the midst of the wide, wild forests of a far away city called Berlin.
Eine scheue Schneiderin lebte da ein ruhiges, zufriedenes Leben. 

A shy seamstress used to live there a calm and happy life.
Aber eines  Tages beschloss sie, die Tore ihres Turms zu öffnen, um ihr neuestes Werk zu präsentieren. Eine ärmellose Bluse aus feinster Seide. Den Stoff hatte sie für nur wenige Taler und ein holdes Lächeln auf dem Park am Mauerpark erstanden.

But one day she decided to open the doors of the tower to show her latest make: a sleeveless blouse made of thrifted silk.
Sie  war wirklich ganz verzückt von den gelben Pünktchen und edle Ritter auf weißen Schimmeln waren ihr scheißegal. Die sollten mal schön weiterreiten. 

She really loved the yellow polka dots and she didn't give a fuck about noble princes on white horses. They could pass on.
Ihr Herz schlug heimlich für einen Waldläufer, der gelegentlich auf einen Baum stieg, um ihr zuzuwinken.

Her heart beat secretly for a forest runner who climbed on a tree every now and then to wave at her. 

Naja ihr wisst schon, wenn sie nicht gestorben sind, leben sie noch heute.
 
And so they lived happily ever after.



Kommentare:

  1. Was eine schöne Foto-Love-Story ;)
    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschönes Fotomotiv, das Strahlen von Verliebten und die Bluse ist Dir wieder super gelungen.

    AntwortenLöschen