Mittwoch, 11. Dezember 2013

The fabulous Handarbeits-Club (Review)

Wie bereits in diesem Post erwähnt, war ich am Sonntag beim Handarbeits-Club von Viva con Agua. Auf meiner U-Bahnfahrt von Westend nach Neukölln fingen meine Gedanken an schwarz zu malen. Ich sah mich schon umgeben von Dinkelkeksen und Bessermenschen unpassende Witze machend und Faden-verheddert, frustriert dasitzen. 
Falscher hätte ich den Abend jedoch gar nicht einschätzen können. Die Butterplätzchen waren herrlich ungesund und die Leute erfrischend normal. (In Berlin, wo viele alles aufwenden um so individuell gestört wie möglich rüberzukommen, ist das wirklich, wirklich (!) etwas überaus Angenehmes.) So nähte ich mich durch Stoffe und Füllwatte, führte entspannte Gespräche und hatte einfach einen richtig guten Nachmittag.

Remember this post? As declared I went to a christmas-crafting evening with the pals from Viva con Agua. While I was on my way to the session I got a bit uneasy. What have I gotten myself into? Would I spend this evening surrounded by starry-eyed idealist eating spelt cookies. Uh, oh! 
But hell, I couldn't have been more wrong. The butter cookies were deliciously unhealthy and the peeps refreshingly normal. I spent a splendid evening crafting my way happily through fabrics and wool, chatting and basically having fun.
Die Leute strickten Stirnbänder, nähten Taschen und Kissen und ich konnte sogar ein paar andere von meiner Tropfen-Rassel-Idee überzeugen und zum Schluss hatten wir eine kleine Familie zusammen. Süß, was!? 

People were knitting headbands, sewing bags and pillows and I even managed to convinced some others to make cosy rain drop rattles and in the end we had a whole family. Aww!
Sogar Christoph, Christine und Alex auf dem Bild unten, die glaub ich mehr wegen der Plätzchen, der Gemeinschaft und des Punschs wegen gekommen waren, fanden sich auf einmal doch am Nähtisch wieder und hatten sogar Spaß (!) dabei! Hihi! Schaut nur die super Gruppenarbeit und die stolzen Gesichter an!!!

Even the three below who actually just came for the cookies, the community and the punch finally found themselves crafting and enjoying (!) it. Hehe! Look at their great group project and the proud faces!!!
Nachdem ich meinen altruistischen Teil der Arbeit geleistet hatte, fing ich noch ein kleines Projekt in eigener Sache an. Oder, um genau zu sein, für mein Baby. Ich stöberte durch die Stoffe, die Nadelwald gespendet hatte und machte eine kleine Kuschelkatze daraus. Jaja, ich weiß, sie ist etwas unförmig aber trotzdem möchte auch sie doch nur lieb gehabt werden. Miau!

After doing the altruistic work I started a project for myself or to be precise for my baby. I roamed through the fabrics donated by Nadelwald and made a cuddly cat of them. I know, it's a bit bulky and shapeless but it still just want to be loved. Meow!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen