Sonntag, 9. März 2014

Burda-Abo / Burda subscription

¡Hola Näh-Chicas!
Falls ihr ohnehin schon mal überlegt habt, eventuell die Burda zu abonnieren, kann ich euch heute ein tolles Angebot machen. Wenn ihr DIESEM LINK folgt, könnt ihr euch für's Abo anmelden. Das kostet 66€ für 12 Ausgaben. Aber obendrauf bekommt ihr auch noch einen 35€ Shopping-Gutschein. Den könnt ihr bei ganz verschiedenen Stores wie Zalando, H&M, IKEA und so weiter einlösen. Da ich mich beim Burda Affiliate Netzwerk angemeldet habe, bekomm auch ich für jedes verkaufte Abo ein paar Groschen. Bedeutet: Ihr macht mich glücklich, wenn ihr euer Abonnement über mich kauft ;) Hier geht's zum Abo!

Hello dear Sewinistas,
if you were playing with the idea of getting a Burda subscription, I  have a great deal for you. If you follow THIS LINK you can subscribe for the magazine. It will cost you 66€ for 12 issues. But on top you'll also get a 35€ shopping voucher you can use in various stores such as H&M, Zalando, IKEA and many more. As I registered at the Burda affiliate network, I also get a few bugs for each subscription sold via the link above. Which means: you would make me happy, if you used it ;) Get your subscription!

Ach ja, hier noch meine persönliche Burda-Story, um euch zu zeigen, wie variabel die Schnittmuster sind.
Als ich mit Nähen angefangen habe, hab ich das erst mal ziemlich intuitiv gemacht. Mach ich ehrlich gesagt auch heute noch oft so. Ich hatte weder einen Nähkurs besucht, noch irgendein Buch zum Thema gelesen. Ich hatte einfach die Bedienungsanleitung meiner Nähmaschine, ein paar Stoffe und jede Menge Ideen. Hat ganz gut funktioniert. Aber irgendwann wollte ich mehr. Da hab ich angefangen mir die Burdas zu kaufen. Somit habe ich nach und nach gelernt, wie man Reißverschlüsse in Hosen einnäht, wie man Hüftpassentaschen macht, wie man ordentliche Blusenkragen und auch allerlei andere Kragenarten näht und viiieles mehr.
Hier jetzt ein paar Klamotten, die ich mit Hilfe von Burda-Schnitten gemacht habe:

Oh, and I added my personal Burda-story to show you the various possibilities of the patterns.
When I started sewing, I did it quite intuitively. And I still often do. I had never visited a sewing course or read a beginners book at that point. I just started off with the instructions of my sewing machine, a few fabrics and a lot of ideas in mind. It worked out quite well for me. But after a while I longed for more. So I started buying the Burda magazines. With the help of them I learned how to insert zippers into trousers, how to make shirt-collars, how to create different kinds of necklines and much more...
Here are some of the garments I made based on Burda patterns:





1. Hose / Trousers: Link & Schnitt / Pattern (3 H/W 2011)
2. Mütze / Hat: Link & Schnitt / Pattern (149 10/2011)
3. Top: Link & Schnitt / Pattern (7 F/S 2011)
4. Bluse / Blouse: Link & Schnitt / Pattern (103 06/2012)
5. Hose/ Trousers: Link & Schnitt / Pattern (130 07/2012) 
6. Hose/ Trousers: Link & Schnitt / Pattern (102 07/2011)
7. Bluse / Blouse: Link & Schnitt / Pattern (101 05/2011)
8. Kleid/ Dress: Link & Schnitt / Pattern (128 06/2013)

Und, überzeugt? :)

Convinced? :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen