Mittwoch, 8. April 2015

Tartan Dress



Wer hätte gedacht, was es für eine Herausforderung ist, Schottenkaro zu vernähen. Ich nicht. So ist die Bildüberschrift mehrdeutig zu verstehen: Zuerst dachte ich, ich tackle den Tartan (Schottenkaro), dann hat der Tartan aber vielmehr mich getacklet (ich liebe es, eingedeutschte englische Wörter in den Partizip II zu setzen. Das sieht so schön bescheuert aus.) Und jetzt tackle ich die Welt mit dem Tartankleid.

I'd have never guessed, what a bitch tartan is to sew. So the picture headline has more than one meaning. First I thought I tackle the tartan, but the tartan was rather tackling me. And now I tackle the world with my tartan dress. Eat this!
Meine Inspiration war ein Cape von Vivienne Westwood, das ich fälschlicher Weise zuerst für eine Bluse gehalten habe. Dann hab ich mich aber doch gegen Bluse entschieden, weil ich dachte, ich hab nix, was ich damit kombinieren könnte und so ist es dann ein Kleid mit gefütterten Oberteil geworden.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viel Arbeit dieses scheinbar simple Kleid gemacht hat. Stundenlang hab ich allein Falten hin und her gesteckt, damit alles passgenau sitzt. Vom Bügeln des Stoffes fang ich gar nicht erst an. Denn, oho, lasst euch gesagt sein, man legt den Stoff nicht einfach nur so aus und die Karos liegen schön gleichmäßig gerade und rechtwinklich vor einem. Irgendwo ist immer was verzogen und stört die Symmetrie. Aaaaaahh!

My inspiration was a cape by Vivienne Westwood I falsely interpreted at first sight as a blouse. Then I thought I wouldn't have much to combine with a tartan blouse and ended up making a dress with a lined bodice. You can't imagine how much work I put in this apparently simple dress. Just folding the skirt took me several tries and hours. Not to mention ironing the fabric so the tartan was exactly straight. Phew!
Aber hey, wie findet ihr die Spitze und meine Strümpfe dazu? Ist das zu viel Folklore? Ich mag aber irgendwie den Gälischen Touch. Póg mo thóin! (Das bedeutet etwas sehr Unanständiges und ich hab den Satz beim Trinken mit Iren gelernt. Ich werde ihn nicht für euch übersetzen.)

Hey, how do you like the lace and my socks. Do you think it's too much folklore? But I kinda like the Gaelic touch. Póg mo thóin! (That's something rude I learned when drinking with some Irish. I won't translate it for you.)
Auf diesem Bild genieße ich den Stolz, der über einen kommt, wenn man endlich sein selbstgenähtes Karokleid trägt.

Here I'm just enjoying the pride that comes with wearing a selfmade tartan dress.
Und hier genieße ich einfach das Leben an sich. Yay!
Ah, auf Sprungfotos hab ich immer einen Gesichtsausdruck als wären meine Eltern Geschwister. Deswegen gibt es dieses hier kopflos.

And here I'm just enjoying myself. Yay!
Ah, I can't keep a decent face on jump photos, that's why you get me headless.


 






P.S. an Julia und Kati: Ich hab euch angelogen. Nachdem ihr bei mir wart und ich euch gesagt habe, ich lass das jetzt so, hab ich doch noch mal alles abgenommen und umgesteckt.

P.P.S.: Es ist MeMadeMittwoch und ich mach mit.

Kommentare:

  1. Zusammen mit der Spitze, den Strümpfen und den Schuhen ist dein Tartan Dress eine klasse Kombi. LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke! Ich bin auch super stolz.

      Löschen
  2. Ja, vor Karos habe ich auch großen Respekt, deshalb "Glückwunsch", dein KLeid ist schick geworden. Und dein restliches Outfit passt zu dir.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Respekt ist berechtigt. Halleluja. Ich hätte es nie für möglich gehalten. Danke für den lieben Kommentar.

      Löschen
  3. Deine Strümpfe und die Spitze sind mir gleich aufgefallen, sie passen einfach perfekt!!! Gerade das Trachtige nimmt den Karos die Strenge., Genau so ziehst Du es an! Basta! :-)
    Respekt übrigens für das Karopuzzle, ich hab mir selbst schon mindestens zweimal geschworen, nie mehr mit Karo zu nähen...
    Liebe Grüße
    Frl Notter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Befehl wird ausgeführt! :) Danke für das Lob!
      Erst mal brauch ich jetzt aber auch eine Karopause. Obwohl ich ja aßeigentlich schon gerne noch so einen Blouson im Harrington-Style hätte... Hmmm. Aber da ist zum Glück nur das Futter kariert.

      Löschen
  4. *Laach!* Ich liebe deinen Schreibstil und das Kleid ist wirklich cool - vor allem mit der Kombi ((= Dein Blog ist auf meiner Leseliste! <3 Echte Spontanliebe - cool dich über den MMM entdeckt zu haben.

    Eine schöne Restwoche dir,
    liebe Grüße,
    Melly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melly,
      freut mich, dass dir mein Blog so gut gefällt. Ja der MMM ist echt eine super Sache und eine tolle Möglichkeit andere tolle Nähblogs und zu finden und Kontakte zu Gleichgesinnten zu knüpfen.

      Löschen
  5. Das Kleid ist ziemlich cool, mit den Socken und den Docs siehst Du wie ein Rockstar aus.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha! Das beste Kompliment ever! Ein punkiger Look war auch angestrebt.

      Löschen
  6. Cooles Kleid. Da hat sich der Aufwand doch gelohnt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich verrat jetzt noch was: Das Kleid ist nur das Probekleid für ein ganz anderes, das gerade im entstehen ist. Bin aber froh, dass bei dem Probekleid schon alles ganz gut gepasst hat.

      Löschen
  7. Das ist blöd wenn die Strümpfe gelobt werden, wo es doch ums Kleid gehen sollte, aber die sind halt der Knaller. Es ist höchste Zeit für einen Westwood Sew along!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JAAA! Auf alle Fälle. Aber bitte erst nach Juni. Davor ist meine To-Do-Liste schon brechend voll. Aber ich kann ja schon mal mit Recherchearbeit beginnen...

      Löschen
  8. Ich liebe Karo! Dein Kleid ist toll! Von der Kombination mit den Strümpfen will ich gar nicht erst anfangen.... Bei einem Westwood Sew Along würde ich mitmachen, Gr Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Westwood Sew Along ist die Idee des Jahrhunderts. Ich bin auf alle Fälle dabei. Muss momentan aber gerade erst mal noch ein paar andere Sachen geregelt bekommen. Falls irgendwer das anrührt, bevor ich Zeit dazu hab, musst du mir bitte unbedingt Bescheid geben.

      Löschen
  9. ^-^ Danke für deinen lieben Besuch auf meinem Blog (=
    Lotta ist inzwischen 20 Monate alt - Ende Juli wird sie tatsächlich schon 2! O.o

    Ich kenne es, dass man dann leider doch nichts näht - weil das Kind ja genug zum anziehen hat. Vor allem wenn die Sachen dann zwar zweckmäßig sind aber nicht wirklich unserem Geschmack entsprechen ärgere ich mich doch immer wieder drüber. (Meine Schwiegermutter ist da sehr gut drin...) Inzwischen wissen eigentlich fast alle, dass sie Strumpfhosen und Socken kaufen sollen, wenn sie sich nicht an Spielzeug oder Kinderzimmerausstattung halten mögen. =p

    So kleine Sachen sind wirklich schön zu nähen - einfach schnell mal ein Erfolgserlebnis ;)
    Liebe Grüße,
    Melly

    AntwortenLöschen
  10. Haha - das sah doch aber schon perfekt aus! :-D
    Die Borte finde ich übrigens sehr gelungen, eine schöne Ergänzung, du Nähgenie!

    Dir ein tolles Wochenende,
    -Kati

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe mir gerade deinen Shop angesehen. Schöne Wäsche, ist was für den Geburtstag meiner Liebsten in ein paar Monaten. Aber mir ist aufgefallen, dass du schwer abmahngefährdet bist: Deine Preise enthalten auf der Artikelseite die Umsatzsteuer nicht. Das ist in Deutschland praktisch nicht erlaubt. Mit einer Ausnahme: Du verkaufst nur an Wiederverkäufer und die Industrie UND dein Shop ist so gebaut, das sogar ein User mit dem IQ einer Büroklammer auf den ersten Blick bemerken würde, das es da nicht kaufen kann bzw.darf. Und das ist bei deinem Shop nicht der Fall!

    Ich als Kunde sehe: Ware für 19,90 plus Versand 1,45 plus Tax (Umsatzsteuer!!). Erlaubt wäre aber nur; 19,90 (oder ein anderer Preis) inkl. MwSt. (ggf.) plus 1,45 Versand,

    Du solltest diese info noch mal mit deiner Anwältin abchecken und dann die Seiten ändern.

    Und, nein, ich will die nichts verkaufen. Wie ich auf deinen Shop gekommen bin? Ich will selbst einen eröffnen und habe nach Erfahrungen mit Tictail gegoogelt.

    Gruß,
    Richard

    AntwortenLöschen