Mittwoch, 16. September 2015

The Tequila Sunrise Dress

Kinder, wie die Zeit vergeht. Jetzt muss ich mich aber echt mal sputen, dass ich bei halbwegs warmen Temperaturen noch ein paar ungebloggte Sommersachen fotografiert bekomme. Also gut, heute präsentiere ich euch ein Kleid, welches von einem berühmten Cocktail mit wunderschönem Farbverlauf inspiriert wurde.

Time goes by so incredibly fast... And now there are the last few opportunities to take pictures of some unblogged items I made over the summer. So today I proudly present a dress inspired by a famous ombre cocktail. 
Willkommen auf dem Schlachthof! Ach nee, doch bloß Stoff gefärbt.

Dying things red always reminds me of a slaughter house. Don´t you agree?
Ich hab noch eine Kordel aus orangen und roten Stoffresten gezwirbelt. So bekommt das Kleid immerhin die Ahnung von einer Form.

I made a cord twisting an orange and a red stripe of jersey together. So the dress gets at least the idea of a shape.
Zu dem Kleidchen hab ich meine geliebten goldenen Glitzerleggings angezogen, welche mir immer so ein "Hey, lass uns doch ein bisschen Gymnastik machen!"-Gefühl geben. Hier bin ich gerade dabei, Brücke zu machen. Die Fotos von der finalen Figur erspar ich euch aus Gründen von Gesichtsentgleißungen. (Aber vielleicht schick ich der lieben Kati mal eins für ihre legendären Blooper-Posts zu...)

I combined the dress to my favourite golden sparkling leggings, which always make me feel like "Hey, let´s do some gymnastics!" Here I´m about making a bridge. Due to strange faces I don´t post the photos of the final result.
Der lockere Schnitt war ganz fix gezeichnet und noch viel fixer genäht. Meine Schwägerin (Hey Nici, ich seh dich eigentlich viel mehr als wirklich gute Freundin und durch irgendeinen verrückten Zufall bin ich in deiner Familie gelandet.) war bloß auf dem Balkon eine rauchen, während ich alle Schnittteile zusammengeworfen habe. Als sie wieder reinkam, konnte sie gar nicht fassen, dass ich schon fertig bin. Haha. Aber ich hab eine Ovi und das Kleid nur fünf Nähte... Tsss! Kinderspiel!

The loose cut was drafted pretty quickly and sewn even quicklier. My sister in law (Hey Nici, I actually tend to think of you more like a real good friend and I accidentally ended up in your family!) was just having a fag on our balcony while I put all the pieces together. When she came back she couldn´t believe the dress was actually finished. But well, I have a serger and this dress just needed five seams, so...
Eigentlich wollte ich ja noch ein paar ganz andere Bilder hier zeigen, aber dazu gibt es eine traurige Geschichte. Vor zwei Wochen hatte ich Besuch von ein paar lieben Freudinnen. Wir waren auf den East Side Music Days und ich trug exakt dieses Outfit. Wir haben richtig lustige Fotos unterwegs gemacht. Wir haben Ewigkeiten damit zugebracht kichernd hin und her zu rennen und die Panorama-Funktion meines Handys auszuprobieren. Und dann...  JA DANN HAT MIR IRGENDEIN IDIOT MEIN HANDY GEKLAUT!  Mit allen Bildern drauf. (Neiiin, auch meine ganzen Sini-Fotos sind weg!!!) Na gut. Fotos sind zwar weg, aber die Erinnerung bleibt. Es war eine grandiose Nacht. Als Mami weiß ich Mädlesabende gleich noch mal mehr zu genießen!

I actually wanted to add some totally differend pics. But here´s a sad story. Some dear friends were visiting me two weeks ago and we went to the East Side Music Days in Berlin and I was wearing exactly this outfit. We took some really cool pics. I mean, we spend like ages giggling, running and taking panorama photos. And then... THEN SOME IDIOT STOLE MY PHONE. With all my pictures on it. (And all my Sini pics are gone, too. Boohoo!) But anyways: It was an absolute epic night out. As a mummy I know to appreciate girs nights out even more! 








P.S.: Es ist MeMadeMittwoch. Hopp, hopp, rübergeklickt!

P.S.: It´s MeMadeMittwoch. Go and have a look!

Kommentare:

  1. Liebe Anne,

    das Kleid ist super schön und deine Fotos bereiten mir immer wieder große Freude. So viel positive Energie! Ich würde es gerne im Original sehen, der Farbverlauf muss sehr spannend sein. Nicht über das Handy ärgern, es ist nur ein Gegenstand :)

    Liebe Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Julia, du hast absolut recht und ich bin über den Verlust auch schon wieder hinweg. Hab zum Glück noch mein altes Handy gehabt, wo alle Kontaktdaten drauf gespeichert waren. Das Kleid ist im Moment im Prinzip auch nur entweder an meinem Körper oder in der Waschmaschine. So sehr mag ich es!

    AntwortenLöschen