Mittwoch, 24. Februar 2016

Näh deinen Tapir!


Alles begann damit, dass ich in der Kita meiner Tochter ein Gläschen mit Lavendelsamen in die Hand gedrückt bekam mit der Bitte ein Lavendelsäckchen daraus zu nähen. Da ich jedoch unglaublich ungern A) Deko-Objekte und B) Dinge die nur aus Vierecken bestehen nähe, habe ich einen kleinen Tapir gemacht. Den fand ich dann selber so niedlich, dass ich gleich noch einen etwas größeren für Sina gemacht habe. Sie liebt ihn und nennt ihn Papich. Mit Papich schläft sie auch extragut. Klar, ist ja auch Lavendel drin.

Dankt Julia, die mir mehrmals in den Arsch getreten hat, dass auch ihr jetzt euren eigenen duftenden Tapir nähen könnt.

Download Tapirschnitt

Bitteschön! Den Körper könnt ihr aus einem schön kuscheligem Stoff machen aber die Ohren vom Tapir macht ihr am besten aus einem Stoff der nicht franst. Also aus Filz, Leder, Kunstleder, Snappap o.ä...

Kurzanleitung:

1. Tapirkörper 2x zuschneiden mit ca. 1cm Nahtzugabe! 2x Ohren zuschneiden ohne Nahtzugabe!
2. Auge mit Stickgarn aufsticken!
3. Ohr falten, zwischen Abnäher legen und Abnäher schließen!
4. Tapirkörperteile rechts auf rechts aufeinander legen! Mit Stecknadeln fixieren! Mit Steppstich schließen! Dabei etwa 5cm am Rücken zum Wenden und Befüllen auflassen!
5. Tapir wenden und mit Watte befüllen. Wer Lavendel mag, macht auch den noch dazu. Duftet herrlich!
6. Öffnung von Hand mit Matratzenstich schließen
7. Kuscheln und liebhaben!!! 


Habt viel Spaß beim Nähen und wenn ihr mögt, könnt ihr mir gern Bilder von euren fertigen Tapiren schicken und ich poste sie mal irgendwann hier.

 





P.S.: Kati und Julia haben bei einem unserer Treffen schon ein "Tapirbastelset" von mir in die Hände gedrückt bekommen und jeweils einen gemacht. Hier könnt ihr bereits Katis Version bewundern.

P.P.S.: Gerade hab ich mir noch Tapirbider bei Google Bilder angeschaut. Dabei hab ich Tapirbabies entdeckt. Cuteness overload! Ich schmeiß alles hin und eröffne eine Tapirzucht! 

Montag, 15. Februar 2016

Kursplan 1. Halbjahr 2016

Lange war es still hier. Dabei hatte ich über die freien Tage zum Jahresende hin sooo viele Pläne gemacht. To-do-Listen geschrieben, Skizzen für Nähprojekte gemacht, Blogposts geplant, Kurse im Geiste durchkonzipiert. Aber dann kam alles ganz anders. Auch gut.

Ein paar Sachen passieren aber trotzdem. Zum Beispiel gibt es neue Kurstermine. Ich erzähl euch einfach mal, was so ansteht:
Kursort: Das Kunstgewerbehaus (Teltower Damm 34, 14169 Berlin)
Die Kurse finden im ausgebauten Dachgeschoss des Kunstgewerbehaus' statt. In wirklich gemütlicher Atmosphäre findet sich dennoch genug Platz die Stoffe auszubreiten und die Maschinen aufzustellen.


Anfängernähkurs
Einstieg in das Nähen mit der Maschine. Genäht wird ein gefüttertes Täschchen mit Reißverschluss.
07., 14. und 21. März immer 19-21Uhr (insgesamt sechs Stunden)

Teenie-Nähkurs
Einstieg in das Nähen mit der Maschine. Genäht wird ein gefüttertes Turnbeutel-Rucksack. Auch als Eltern-Kind-Kurs buchbar.
04., 11. und 18. April immer 17:30-19:30Uhr (insgesamt sechs Stunden)

Anfängernähkurs
Einstieg in das Nähen mit der Maschine. Genäht wird ein gefüttertes Täschchen mit Reißverschluss.
25. April, 02. und 09. Mai immer 19-21Uhr (insgesamt sechs Stunden)

Nähen für's Baby
Nähkurs für werdende Eltern, Großeltern etc. Es stehen verschiedene Nähprojekte wie Mütze, Halstuch, Lätzchen und Pulli oder T-Shirt zur Auswahl.
06., 13. und 20. Juni immer 19-21Uhr (insgesamt sechs Stunden)

Tellerrock-Nähkurs
Fortgeschrittenenkurs. Anhand eurer persönlicher Maße wird ein individueller Schnitt erstellt und ein schöner Sommerrock genäht.
07., 14. und 21. Juni immer 19-21Uhr (insgesamt sechs Stunden)  

Anmeldungen und Fragen könnt ihr mir einfach per Mail an anne.pieser@gmail.com schicken.