Mittwoch, 26. Oktober 2016

Kimono mit Raglanärmeln (12 letters of handmade fashion)

Um allen eingefleischten Japanfans und Klugscheißern (*räusper*  ja, genau diese Kombi ist mir schon mehrfach begegnet...) zuvor zu kommen: Jaha, ich weiß, dass das kein echter Kimono ist. Aber irgendwie muss ich dieses Kleidungsstück ja bezeichnen. Ein kimonoähnliches Gebilde mit Raglanärmeln könnte ich vielleicht Raglono nennen, aber das wäre den SEO nicht zuträglich.
Allerdings macht das ein ein prima "R"-Kleidunngsstück und ich kann gleich zwei mal im Oktober bei "12 letters of handmade fashion" mitmachen.
Ich trage schon mehrere Jahre lang tagein, tagaus dieses kleine Jäckchen sobald nicht mehr ganz T-Shirttemperaturen sind, es für Pullis aber noch zu warm ist. Langsam habe ich aber angefangen mich zu genieren, da ich quasi keine Alternative hatte. Ihr wisst schon: ICH HAB NIX ZUM ANZIEHEN!!! Etwas neues, dünnes zum Drüberwerfen musste her. Ich bin jetzt nicht so der Cardigantyp, daher hab ich mir diesen Raglonoschnitt mit extrem tiefen Taschen ausgedacht. 
Die schönen Hemdenstoffe, die ich für dieses Projekt verwendet habe, bekam ich im Kumasch. Das ist  übrigens mein absoluter Geheimtipp, falls ihr in Berlin Hemden-, Blusen oder Seidenstoffe kaufen möchtet. Die Auswahl ist  riesig, das Expertenwissen des Personals unschlagbar und die Preise echt nicht übertrieben. Außerdem bekommt man bei jedem Ladenbesuch auch  einen Tee und einen Keks dazu. Überzeugt! 
Was man nicht so gut auf den Fotos sieht, ist, dass es an den Blenden bicolore Paspeln gibt. Ein weißer Paspelstreifen liegt hier über einem schwarzen. Da die Blenden halt auch schwarz sind, kommt nur das Weiß zur Geltung. Wenn man aber im Real Life einen Blick für's Detail hat, sieht man es.
Kombiniert hab ich das Outfit mit meinen upgecycleten Latzhosen und einem schlichten, weißen T-Shirt, welches ich mir  vor fünf Jahren in Melbourne genäht hatte. Wow. So lange gibt es diesen Blog schon. Strumpfhosen haben mir meine Eltern mal geschenkt (Danke, Mutti und Vati!!!) und Schuhe sind zwar von Clarks aber aus dem Schlussverkauf. Ohrringe (&other stories) und Kette (Polli) hab ich von lieben Familienmitgliedern dieses Jahr zum Geburtstag geschenkt bekommen. Ein Trullalla auf die Familie, das Selbermachen und den Schlussverkauf also für dieses sweete Outfit, das mich nahezu nix gekostet hat.
Und jetzt klickt euch noch rüber zum Memademittwoch um alle anderen Kreationen und die generelle mittwöchliche Massenkreativität zu feiern. Ciao, ciao!



Kommentare:

  1. Hallo Anne!

    Die Jacke ist wirklich sehr schön geworden! Die Farben passen toll zusammen und ich kann mir vorstellen, dass Du es gut zu vielen Kleidungsstücken kombinieren kannst.

    Wie Du bereits geschrieben hattest ist es zwar kein Kimono, aber
    (*Klugscheiss-Modus an*) ähnelt stark einer Haori. Das ist eine Überjacke die oft über einem Kimono getragen wird wenn es etwas kühler ist. (*Klugscheiss-Modus aus* ;-) )

    Sollte also mal der Buchstabe "H" dran sein, kannst Du das gute Stück nochmal vorführen! :-)

    LG,
    Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja zumindestens produktives Klugscheißen mit Mehrwert ;) Also noch voll im Rahmen.
      Danke für den lieben Kommentar, Viola!

      Löschen
  2. Raglono! Perfekt! :D Sieht auf jeden Fall super schön aus. Die Stoffzusammenstellung wirkt so harmonisch und beruhigend. Die Paspeln hast du perfekt eingesetzt, die sind ein großartiger Hingucker. Und das ganze Outfit. Love it! Ich hab mir beim letzten Flohmarkt auch eine Blue Jeans-Latzhose gekauft, da schau ich dann nochmal bei dir vorbei, wenn's ums umgestalten geht. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich mag die Paspeln auch total gern. Sie werten den relativ einfachen Schnitt total auf. Ich bin jetzt schon auf den Latzhosen-Post gespannt!

      Löschen
  3. Total schön! Die Farben sind traumhaft und die Paspeln betont die Schnittführung. Ich bin ganz begeistert!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein lieber Kommentar. Dankeschön! Ich mag selber auch das Dunkelblau so gern.

      Löschen
  4. Ich find die Farbenkombination auch total klasse. Sehr schön geworden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. Ich hab einen Faible für schöne Farbkombis...

      Löschen
  5. Hey, endlich mal wieder ein Bild auf dem Du lachst!

    LG Stefan

    AntwortenLöschen